Lizenz für Übertragungsrechte

Lizenz für Übertragungsrechte

Lizenz für Übertragungsrechte

Mit einer Lizenz für Übertragungsrechte erteilt ein Sportveranstalter das Recht, Bild- oder Tonaufnahmen von einer Sportveranstaltung zu produzieren und zu verbreiten.
Wegen der hohen Lizenzgebühren haben Übertragungsrechte große wirtschaftliche Bedeutung.

• Das Zweite Deutsche Fernsehen sicherte sich eine dreijährige Lizenz für Übertragungsrechte an der Fußball-Champions-League für 50 Millionen Euro.
• RTL erwarb die Lizenz für die Übertragung der Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft zur EM 2016 und WM 2018 (ohne Endrundenpartien) für 5 Millionen Euro je Spiel.
• Der Pay-TV-Sender Sky und die Axel Springer AG erhielten für 4 Jahre gegen 2,5 Milliarden Euro die Übertragungsrechte an den Spielen der Fußball-Bundesliga einschließlich der Internet-Rechte.