Musikschule

Musikschule

Musikschule

Aus der mittelalterlichen Musikerziehung im Rahmen der Klosterschulen, bei der sich Instrumentenkunde und Musiklehre auf Gottesdienste bezogen, entstanden über die Jahrhunderte heutige Musikschulen. Es werden diverse Instrumente, Gesang beziehungsweise Chor, Orchester, Big Band, klassische und moderne Musikstile gelehrt. Die musikalische Früherziehung, die teilweise auch in den Schulen angeboten wird, wird hier ebenfalls gelehrt. Die öffentlich-rechtlichen Musikschulen stellen dabei den größten Teil des Angebots, sie werden beispielsweise von den Kommunen in Städten sowie auf dem Land gestützt. Es existieren ebenso private Musikschulen in kleinerem Umfang. Je nach Angebot einer städtischen Musikschule sind die Plätze rar, es kommt vielerorts beziehungsweise je nach Instrument zu Wartelisten. Kinder und Jugendliche haben in den beliebtesten Kursen meist Vorrang, Erwachsene werden aufgenommen, wenn Plätze frei bleiben. Die musikalische Ausbildung für Erwachsene gehört allerdings ebenfalls zum Lehrauftrag der öffentlichen Musikschulen. Neben den Musikschulen bleibt der Weg über die Musikangebote der Volkshochschulen oder aus privater Hand.