Pädaudiologie

Pädaudiologie

Pädaudiologie

Die Pädaudiologie (Etym.: griech. pais = Kind, logos = Lehre, lat.: audire = hören) befasst sich mit den Störungsbildern des Hörens und der akustischen Wahrnehmung im Kindesalter. Die Pädaudiologie ist eine Teildisziplin der Audiologie (Wissenschaft vom Hören). Sie wird zusammengefasst mit der Phoniatrie (Wissenschaft von der Stimmheilung) und ist zuständig für die medizinische Betreuung von Kindern, die beim sogenannten Neugeborenenhörscreening Auffälligkeiten zeigten. Das Screening ermittelt angeborene Hörstörungen und ermöglicht bei Auffälligkeiten eine Behandlung in einem sehr frühen Stadium.
Die Ausbildung zum Facharzt für Phoniatrie-Pädaudiologie erfolgt in Form einer fünfjährigen Weiterbildung im Anschluss an das Medizinstudium.