Portfoliomethode

Portfoliomethode

Portfoliomethode

Die Portfoliomethode (Portfoliotheorie), die das Verhalten von Anlegern an den Kapitalmärkten analysiert, geht auf den Wirtschaftswissenschaftler Happy M. Markowitz zurück. Ziel der Portfoliomethode ist die Entwicklung von Handlungsempfehlungen für eine ideale Kombination unterschiedlicher Kapitalanlageobjekte. Das optimale Portfolio berücksichtigt Anlegerpräferenzen hinsichtlich Risikoaffinität, Ertragserwartung und Liquiditätshaltung, so dass Risiken vermieden werden, ohne dass sich die Rendite verringert. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die im Portfolio berücksichtigten Asset-Klassen (in jedem angenommenen Marktszenario) voneinander abweichende Wertentwicklungen aufweisen.