Input

Input

Input

Alle Produktionsfaktoren (Arbeit, Boden, Kapital) die bei der Erstellung eines Gutes bzw. einer Dienstleistung eingesetzt, d. h. kombiniert werden. Aus einer gesundheitsökonomischen Perspektive sind darunter alle Ressourcenverbräuche zu verstehen, die im Zusammenhang mit der gesundheitlichen Versorgung eines Patienten anfallen. Der dadurch entstehende (bessere) Gesundheitszustand ist der Output.

 

Entdecken Sie mehr dazu im Fachbuch "Pflegeökonomie", Berlin: Springer, S. 219-225 oder in unserem Studienbrief "7116 Einführung in die Gesundheitsökonomie" von unserem Studienbriefautor: Prof. Dr. Michael Wessels.