Kostenerstattungsprinzip

Kostenerstattungsprinzip

Kostenerstattungsprinzip

Strukturprinzip in der PKV. Im Gegensatz zum Sachleistungsprinzip bezahlen Versicherte die in Anspruch genommenen Leistungen zunächst selbst, d. h. sie treten finanziell in Vorleistung. Im Anschluss reichen sie die erhaltene Rechnung des Leistungserbringers bei der Versicherung ein um bekommen die, ggf. um vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligungen oder Leistungsausschlüsse reduzierten Kosten von der Versicherung erstattet.

Entdecken Sie mehr im Fachbuch "Pflegeökonomie", Berlin: Springer, S. 219-225 oder in unserem Studienbrief "7116 Einführung in die Gesundheitsökonomie" von unserem Studienbriefautor: Prof. Dr. Michael Wessels.