Organisationen Gesundheitsmanagement

Organisationen

Organisationen Gesundheitsmanagement

Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement e. V.
Der Verband ist ein unabhängiger Fachverband, der im Jahr 2011 gegründet wurde. Er unterstützt Unternehmen und betriebliche Gesundheitsmanager gleichermaßen in ihren Aufgaben. Der Verband setzt sich aus folgenden einzelnen Ressorts zusammen: Aus- und Weiterbildung, Forschung, Qualität im betrieblichen Gesundheitsmanagement, Handlungsfelder sowie Netzwerke und Verbindungen. Jedes dieser Ressorts hat das Ziel, in seinem Bereich die Qualitätsstandards zu erhöhen. Sein Ziel ist darüber hinaus die Förderung des Erfahrungsaustausches zwischen Unternehmen im Bereich Gesundheitsmanagement.

Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung (DNBGF)
Das Deutsche Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung wurde durch eine Initiative des Europäischen Netzwerks für betriebliche Gesundheitsförderung ENWHP gegründet. Ziel der Organisation ist es, die Kooperation zwischen allen nationalen Akteuren der betrieblichen Gesundheitsförderung zu verbessern. Sie setzt sich für die Verbreitung der betrieblichen Gesundheitsförderung in allen Bereichen der Arbeitswelt in Deutschland ein.

IfG GmbH
Die IfG GmbH wurde im Jahr 1990 gegründet. Sie spezialisiert sich auf Sicherheit, Gesundheit und Leistung der Unternehmen. Im Einzelnen sind die Felder betriebliche Gesundheitsbildung, Unternehmensberatung, Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Organisationsdiagnostik, Forschung und seit kurzem auch betriebliche und überbetriebliche Gesundheitskommunikation. Sie arbeitet mit Krankenkassen und Unfallversicherungsträgern sowie staatlichen Institutionen zusammen.

Verband der Krankenhaus-Personalleiter e. V.
Der Verband der Krankenhaus-Personalleiter ist ein Berufsverband, der sich das Ziel gesetzt hat, das Know-How und Erfahrungswissen von Personalverantwortlichen frühzeitig in alle Entscheidungsprozesse eines Krankenhauses einzubinden. Der Verband offeriert Fortbildungsangebote, so z. B. Seminare, auf denen auch der Erfahrungsaustausch ermöglicht wird.