Überschrift Modulanrechnung Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft und Medien

Modulanrechnung Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft und Medien

Modulanrechnung Fresenius Hochschule, Fachbereich Wirtschaft und Medien

Modulanrechnung der DAM-Prüfungsleistungen an der Fresenius Hochschule, Fachbereich Wirtschaft und Medien

Die Studien- und Prüfungsleistungen der Absolventen und Absolventinnen der DAM werden wie folgt anerkannt:

  • für alle Lehrgangsabschlüsse Geprüfte/r Manager/in inklusive der DAM-Module „Einführung in die Betriebswirtschaftslehre", „Einführung in das Rechnungswesen" und „Grundlagen des Projektmanagement" für die Bachelorstudiengängen Betriebswirtschaftslehre (B.A.) und Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) mit einer Einstufung in das zweite Fachsemester. Die Einstufung wird anhand der Noten der oben genannten Module in die Fresenius-Studienmodule „Internes und externes Rechnungswesen", „Einführung in die BWL" und „Projektmanagement" vorgenommen. Ohne Benotung erfolgt die Anerkennung der „Gesprächs- und Methodenkompetenz". Die Studiengebühren sowie die Studiendauer verkürzen sich anteilig.
     
  • für den Lehrgangsabschluss Geprüfte/r Immobilienmanager/in erfolgt eine explizite Einstufung in das zweite Fachsemster für den Bachelorstudiengang Immobilienwirtschaft (B.A.) wie folgt: Die erforderlichen DAM-Module „Einführung in die Betriebswirtschaftslehre", „Einführung in das Rechnungswesen" und „Grundlagen der Immobilienwirtschaft" werden für die Fresenius-Module „Internes und externes Rechnungswesen", „Einführung in die BWL" und „Einführung in die Immobilienwirtschaft“ benotet vorgenommen. Die Fresenius-Module "Praktikum" und „Gesprächs- und Methodenkompetenz" werden unbenotet anerkannt. Die Studiengebühren sowie die Studiendauer verkürzen sich anteilig.
     
  • für den Masterstudiengang Human Resources Management wird das DAM-Modul „Personalcontrolling" im Fachseminar „Personalcontrolling" auf den Workload anerkannt.