Kurzinfo MJ

Das ManagementJournal ...

... für aktive und zukünftige Manager und Managerinnen - unmittelbar anwendbares Wissen für den Arbeitsalltag im Management!

ISSN 2199-9430

Herausgegeben von der

Deutschen Akademie für Management

angle-left

Blogs

Beförderungen nach dem Günstlingsprinzip haben Folgen

Beförderungen sollten nach Leistung, Einsatz, Kompetenz und Potential erfolgen. Nicht bei allen Unternehmen ist dies jedoch der Fall. Oftmals werden diese Prinzipien nach außen als Auswahlkriterium dargestellt, intern sieht es jedoch anders aus. „Bei uns werden Beförderungen oftmals nach dem Prinzip der Günstlingswirtschaft und dem Vetternprinzip vorgenommen.“ Diese Aussage habe ich neulich von einem Bekannten gehört. Er berichtet auch, dass die Belegschaft nicht nur äußerst verärgert, sondern auch die negativen Folgen für ihre eigene Arbeit erkennt. „Solche Entscheidungen haben einen negativen Einfluss auf Unternehmensentscheidungen, auf die Arbeitsorganisation und das Betriebsklima. Wer bei uns was erreichen will, der muss sich bei den Vorgesetzten beliebt machen und alles annehmen, abnicken und mitmachen. Es verschlimmert das Betriebsklima und die Arbeitsmotivation. Zudem entsteht in der Belegschaft zunehmend der Eindruck der Unfähigkeit bei Vorgesetzten, die ihre Beförderung auf diesem Wege erhalten haben. Deren Kompetenz wird zu Recht angezweifelt und Entscheidungen zumindest hinter deren Rücken nur bedingt mitgetragen.“ Die Folgen hiervon sind für ein Unternehmen weitreichend und haben auch eine Außenwirkung.

Elmar Stein

Weitere Beiträge

Strategisches Management: Wissen und Intelligence als Wettbewerbsvorteil.

Besonders im Hinblick auf ein mögliches Ende einer Krisenzeit, wie der derzeitigen COVID-19...

Projektarbeit als Ausbildungsmethode? | Ausbildung 4.0, Folge 7

Warum die Ausbildungsmethode Projektarbeit immer mehr an Beliebtheit gewinnt, weiß Felix ...

Einleitung Schlagwortwolke

Vielleicht interessiert Sie noch etwas zum Thema: