Kurzinfo MJ

Das ManagementJournal ...

... für aktive und zukünftige Manager und Managerinnen - unmittelbar anwendbares Wissen für den Arbeitsalltag im Management!

ISSN-Nr. 2199-9430

Herausgegeben von der

Deutschen Akademie für Management

Blogs

Nichts gesagt ist nicht gemeckert? Nein, danke!

Als Mitarbeiterin nette Worte der Vorgesetzten über die Arbeitsleistung zu erhalten ist immer angenehm und erfreulich. Es hat Einfluss auf die Motivation, die zukünftigen Ergebnisse und die Stimmung am Arbeitsplatz. Jedoch sollte das Lob für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ehrlich, aufrichtig und vor allem aus Überzeugung kommen. Dabei ist es auch wichtig, dass das richtige Maß des Lobes gefunden wird – selbstverständlich auch für Dinge, die als „normal“ oder Standardaufgaben gesehen werden. Aus eigener Erfahrung wissen Sie sicherlich, dass sich Mitarbeitende über freundliche und anerkennende Worte von Vorgesetzten freuen.

In der Realität sieht es oftmals aber anders aus: „Nichts gesagt ist nicht gemeckert!“, sind Aussagen, die viele über ihre Vorgesetzten sagen. Dies muss jedoch nicht heißen, dass Sie sich einem solchen Verhalten anschließen müssen. Manchmal muss man auch mit gutem Beispiel vorangehen und Kolleginnen und Kollegen und auch mal den oder die Vorgesetzte mit ein paar netten Worten erfreuen und Dankbarkeit für die Arbeitsleistung, den Einsatz oder anderes zeigen. Sie werden es sicherlich mit Freude aufnehmen und auch Ihnen mal etwas Nettes sagen.

Wer ist der oder die Erste, der Sie bei der Arbeit etwas Nettes sagen könnten?

Elmar Stein

Weitere Beiträge

"Die Natur beeilt sich nicht, trotzdem wird alles erreicht." (Lao Tzu)

Foto: Iris Thalhammer

Zukunftsstrategien und Synergien

Veränderungen gehen mit erheblicher Mehrarbeit, der Aufgabe bekannter Routinen und...

Einleitung Schlagwortwolke

Vielleicht interessiert Sie noch etwas zum Thema: