Kurzinfo MJ

Das ManagementJournal ...

... für aktive und zukünftige Manager und Managerinnen - unmittelbar anwendbares Wissen für den Arbeitsalltag im Management!

ISSN-Nr. 2199-9430

Blogs

Einträge mit dem Schlagwort führungskraft .

Haben Sie bereits diese oder eine ähnliche  Situation erlebt: Der Chef Ihres Chefs kommt auf Sie zu und fragt: „Haben Sie Interesse daran eine Führungsposition zu übernehmen?“ Sicherlich, es ist der Bereich, in dem Sie sich bereits lange auskennen, doch es ist eine andere Abteilung, in der kurzfristig eine Vakanz aufgetreten ist. Es bleibt Ihnen in solcher Situation nicht viel Zeit...

Die amerikanische Lehrerin Jane Elliott führte 1968 bei ihren Schülern ein interessantes Sozialexperiment durch, das verdeutlicht, wie wichtig das eigene Selbstbild ist. Sie ging in ihre Klasse und berichtete, dass Wissenschaftler herausgefunden hätten, dass Menschen mit blauen Augen intelligenter sind als Menschen mit braunen Augen. Daraufhin ging sie zu ihren Schülern und hängte...

Sie kennen sicher aus dem Kino oder Fernsehen den an der Klippe hängenden Mann, der Cliffhanger, vor dem Abspann, der sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten lässt. Cliffhanger-Effekt wird das Phänomen daher auch umgangssprachlich genannt und wird heute in annähernd jeder Hollywood-Produktion, jeder TV-Serie und auch in jedem spannenden Roman eingesetzt. Das heißt, die Werbepause...

Ihr Schreibtisch ist Ihre „Kommandozentrale“ in der ständig anschwellenden Informationsflut. Sogenannte Volltischler haben schwankende Aktenstapel auf dem Schreibtisch und ein überquellendes E-Mail-Postfach – beides erschwert jegliche Übersicht und behindert zügiges, konzentriertes Arbeiten. Ist der Zufluss an Informationen und Aufgaben auf Dauer zu groß, müssen Sie diesen...

Ihre Akzeptanz als Führungskraft steht und fällt mit dem Grad Ihrer Authentizität: Wie glaubwürdig, wie zuverlässig, wie stimmig und wie echt ist Ihr Handeln im Umgang mit Ihren Mitarbeitern? Wie stehen Sie zu Ihrer eigenen Wahrheit, gerade wenn diese nicht populär ist? Sagen Sie das, was Sie für richtig halten, offen und eindeutig? Wie sehen Sie sich selbst? Wie genau kennen Sie...

Heute geht es um einen kleinen Kurs in Führung, den der britische Leadership Professor John Adair seinen Studenten immer mit auf den Weg gibt, wenn sie bei ihm Examen machen. Er nennt ihn: "Die wichtigsten Worte beim Führen". Die sechs wichtigsten Worte lauten: „I admit I made a mistake.“ Die fünf wichtigsten Worte lauten: „I am proud of you.“ Die vier wichtigsten...

In Zeiten zunehmender psychischer Belastungen am Arbeitsplatz stellt sich immer dringlicher die Frage, wie man diesen Risiken präventiv begegnen kann. Eine Antwort darauf ist das praxisorientierte und branchenunspezifische Instrument des  Health-oriented Leadership  (kurz „HoL“), welches gesundheitsbezogene Einstellungen und Verhaltensweisen am Arbeitsplatz erfasst und darauf ...

„Sie denken, Sie können sich aus dem Machtspiel heraushalten“, schreibt Robert Greene in seinem Bestseller „Power“ und er fügt hinzu: „Doch Sie werden scheitern“. Es ist geschickter, sich mit dem Machtspiel und seinen Auswirkungen zu beschäftigen und seine Mechanismen zu durchschauen, um nicht als Opfer bzw. Verlierer aus diesem hervorzugehen. Greene beschreibt, dass die wichtigste...

Das Erreichen einer Führungsposition geht immer auch einher mit der Verleihung von Macht. Die Inthronisierung als Führungskraft erfolgt nicht mehr so aufwändig wie im Mittelalter mit einer Krönungszeremonie. Heutzutage wird dazu eine Mitarbeiterversammlung einberufen, in der erst mündlich und dann per Aushang alle über die Ernennung eines neuen Vorgesetzten informiert werden. Damit...

Als Leader übernehmen Sie ab dem ersten Tag Ihrer Ernennung die Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und deren Handlungen sowie für Ihren gesamten Managementbereich als Ganzes. Das bedeutet, dass Sie einen entscheidenden Schritt gemacht haben. Sie sind über die imaginäre Grenze vom Mitarbeiter auf die andere Seite zum Leader gegangen. Sie stehen jetzt auf der anderen Seite und haben...

Die größte Herausforderung bei Mitarbeitergesprächen ergibt sich, wenn es um ein Kritikgespräch geht. Negative Aspekte bei einem Mitarbeiter anzusprechen, birgt immer eine spannungsgeladene Situation. Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass Sie dies so frühzeitig wie möglich tun. Äußern Sie Ihre Kritik nach Möglichkeit immer zeitnah, innerhalb der nächsten 24 Stunden. Ihre Kritik sollte...

Jedes Unternehmen braucht eine Orientierung. Diese ist der Sinn, warum dieses Unternehmen überhaupt existiert. Sinn ist der Grund für Mitarbeiter zu handeln und das zu tun, was sie antreibt. Sinn gibt eine Antwort auf die Frage nach der Bedeutung, die eine bestimmte Situation für Mitarbeiter hat. Jeder Mensch sucht nach Sinn, denn dieser gibt Kraft für die tägliche Arbeit im...

Der wichtigste Tipp für die Steigerung Ihrer Umsetzungskompetenz heißt: Fangen Sie schnell mit der Umsetzung von neuen Ideen an! Sofort! Und bleiben Sie dran! Es gilt die 72 Stunden-Regel, die besagt, dass erste Erkenntnis-Impulse innerhalb von 72 Stunden in eine Aktion geleitet werden müssen, um überhaupt eine Chance zu haben, jemals umgesetzt zu werden. Ansonsten besteht einen...

Wie stark ist Ihr Verlangen, ein definiertes Ziel zu erreichen und in Ergebnisse umzuwandeln? Diese Fähigkeit von der Willensbildung bis zur Willensumsetzung wird als Willensstärke (Volition) bezeichnet und ist mehr als Motivation allein. Neben dem starken Willen, Hindernisse, Ablenkungen und Probleme auf Ihrem Weg zu überwinden, gehört dazu auch Ihre konsequente Fähigkeit des...

Peter Drucker, der große Vater des modernen Managements hat in einem Aufsatz untersucht, welche Eigenschaften eine „effektive Führungskraft“ ausmachen. Dabei beschreibt er acht sogenannte Kardinaltugenden. Eine gute und effiziente Führungskraft fragt zuallererst: Was ist zu tun? Dann: Was ist gut für das Unternehmen? Anschließend entwickelt sie einen Aktionsplan und übernimmt ...

„Gut drauf zu sein, wenn man gut drauf ist, kann jeder” – viel wichtiger ist es, jederzeit in der Lage zu sein, Emotionen zu verändern, also diese möglichst auf „Knopfdruck“ zu verändern. Schauspieler können dies besonders gut: Sie „denken“ sich in die Situation so, wie sie diese gerade gebrauchen können. Sie lachen, sie weinen, sie toben dann. Also gilt: Jammern trainiert...

Ihre persönliche Stimmung ist ein wichtiger Erfolgsparameter. Diese beeinflusst Ihre eigene Motivation und wirkt als positiver Verstärker auf Ihre Mitarbeiter. Durch die Art und Weise wie Sie selbst auftreten, in welcher Stimmung Sie sich befinden, beeinflussen Sie wesentlich Ihr Umfeld. Dass Lächeln und Lachen die Stimmung verbessert, wissen wir. Wenn wir lächeln, nehmen wir...

Die aktuellen Herausforderungen der Mitarbeiterführung lassen sich mit den Begriffen Komplexität, Dynamik, Wissensexplosion und Informationsvielfalt beschreiben. Sie und Ihre Mitarbeiter erleben als einzige Konstante in dieser Entwicklung die Veränderung. Dabei nimmt die subjektiv empfundene Geschwindigkeit der Veränderung zu. In diesem Führungsumfeld sind Sie und Ihre Mitarbeiter...

Die zwei generellen Grundannahmen des Pygmalion-Effekts lauten: Hegen Führungskräfte hohe Erwartungen, werden Mitarbeiter wahrscheinlich Überdurchschnittliches leisten und Mitarbeiter tun oft genau das, was ihrer Ansicht nach von ihnen erwartet wird. Pygmalion war ein mythischer, cyprischer König, der sich aus Elfenbein die Statue seiner idealen Lebensgefährtin schnitzte und sich ...

Ich habe Ihnen fünf Praxistipps mitgebracht, wie Sie Mitarbeiter nachhaltig motivieren können. Zeigen Sie ehrliches Interesse. Das ist der einfachste und auch effektivste Weg, andere zu ermutigen: Zeigen Sie, dass Sie sich wirklich dafür interessieren, was Ihr Mitarbeiter gemacht, erlebt oder erreicht hat. Stellen Sie Fragen, denn nichts wirkt stärker. Lassen Sie Ihren...

— 20 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 20 von 32 Ergebnissen.

Einleitung Schlagwortwolke

Vielleicht interessiert Sie noch etwas zum Thema: