Kurzinfo MJ

Das ManagementJournal ...

... für aktive und zukünftige Manager und Managerinnen - unmittelbar anwendbares Wissen für den Arbeitsalltag im Management!

ISSN-Nr. 2199-9430

Blogs

Eine Kommilitonin hat mir berichtet, dass einer ihrer Freunde derzeit als Müllwerker arbeitet. Da ich wusste, dass dieser Freund BWL studiert hat, war ich sehr verwundert. Bevor ich jedoch nachfragen konnte, bekam ich schon meine Antwort. „Er hat gerade als Junior Manager bei einem Abfallunternehmen angefangen. Dem Unternehmen ist es wichtig, dass er – wie auch alle anderen im...

Foto: Iris Thalhammer

Mit neurowissenschaftlichen Methoden ist es heute möglich, die menschliche Hirnaktivität bei der Lösung von Aufgaben zu messen. Dabei wird festgestellt, welche Hirnareale zur Lösung bestimmter Aufgaben beitragen, die dann wiederum Rückschlüsse auf die Wahrnehmung, das Denken und Fühlen geben. Die Neurowissenschaft kann also zum einen erklären, wie sich erfolgreiche von weniger...

Aufgrund der großen Unterschiede innerhalb der Generationen ist es sinnvoll, die Recruiting Strategien den Vorlieben der Generationen in Bezug auf die genutzten Medien anzupassen. Die jüngeren Generationen haben ein anderes Verhältnis zur Technik und nutzen andere Medien zur Stellensuche als die älteren Generationen. Machen Sie sich also im Vorfeld darüber Gedanken, welche Stelle...

Sicher sind Sie auch schon einmal von einem Headhunter auf eine potenziell interessante Position angesprochen worden. Sollten Sie auf das Angebot eingehen, würde Ihr Arbeitgeber einen Mitarbeitenden verlieren. Zunehmend sind jedoch nicht Einzelpersonen, sondern ganze Teams Ziel der Ansprache. Inzwischen berichten Headhunter davon, dass sich circa jeder dritte Auftrag auf ein...

Nachdem im ersten Teil dieser Beitragsreihe eine Systematisierung und eine Übersicht verschiedener Ansätze des Social Media-Controllings vorgestellt wurde, sollen im Folgenden diese etwas detaillierter beschrieben werden. Einen in Praxis und Wissenschaft sehr bekannten Ansatz legen Hoffman und Fodor vor (vgl. Hoffman und Fodor 2010). Die Autoren messen den Erfolg von Social...

Die ersten fünf Minuten sind häufig entscheidend für die Beurteilung eines Menschen. Sobald Sie einen Bewerber von der Rezeption abgeholt haben, hinterlässt er einen bestimmten Eindruck bei Ihnen, den Sie naturgemäß nicht verhindern können. Jeder Mensch nimmt einen anderen mit seinen fünf Sinnesorganen mehr oder weniger gleichzeitig wahr. Als erstes sehen Sie den Bewerber. Nach der...

Ein Interview mit Dr. Heike Surrey

Kennen Sie sie auch, die Kollegen, die es hervorragend verstehen, sich selbst und ihre Leistung im besten Licht dastehen zu lassen? Sind Sie einer von Ihnen oder gehören Sie zu denjenigen, die staunend daneben stehen und sich fragen, wie für eine solche Leistung ein solches Ausmaß an Lob und Anerkennung erzielt werden konnte? Unter Wissensarbeitern wird Selbstvermarktung immer...

Nach langer Suche haben Sie es endlich geschafft, geeignete Bewerber für Ihre offene Position zu finden und haben zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Die Anforderungsprofile sind mit der beteiligten Fachabteilung abgestimmt, Sie haben die Rollen zwischen der Führungskraft und sich festgelegt und eine Abfolge des Interviews besprochen. Der Besprechungsraum ist vorbereitet, die Handys...

Könnten Sie sich vorstellen, bei Ihrer Arbeit durch einen Roboter unterstützt zu werden? Die meisten beantworten diese Frage sicherlich eher zurückhaltend und verweisen darauf, dass es sich bei dieser Vorstellung wohl eher um Zukunftsmusik handeln dürfte. Nun, weit gefehlt. Inzwischen ist dies Realität – und zwar im Rahmen eines Pilotprojektes der gemeinnützigen Isak GmbH in...

Die immer wichtigere Rolle von Social Media-Maßnahmen für die Unternehmenskommunikation steigt gleichzeitig die Bedeutung des Social Media-Controllings. Social Media-Controlling hat dabei die wesentliche Funktion, die Effizienz und die Effektivität von Social Media-Maßnahmen sicherzustellen (vgl. Zerres und Litterst 2017). Es umfasst die Ermittlung des Informationsbedarfes, die...

Bei offenen Positionen ist immer wieder zu beobachten, wie relativ einfach und schnell die Genehmigung zur Stellenbesetzung von der Geschäftsleitung erteilt wird. Sachinvestitionen wie z.B. die Anschaffung eines Kühlschrankes haben es hier schon schwerer. Sie werden von aufwändigen Evaluationsverfahren begleitet, Preise werden verglichen und Sachanträge werden ausführlich geschrieben...

Wissen Sie, was Ihre Kollegen verdienen? Fühlen Sie sich gerecht bezahlt? Bei diesen Fragen soll das Entgelttransparenzgesetz für Aufklärung sorgen. Vor allem die Vergleichbarkeit der Gehälter von Männern und Frauen soll damit hergestellt werden. Ein Auskunftsanspruch liegt dann vor, wenn das Unternehmen mindestens 200 Mitarbeiter hat und mindestens sechs Kollegen vom anderen...

Foto: Iris Thalhammer

Inklusion ist nicht nur in der schulischen Bildung eine große Herausforderung. Inklusion ist ebenso ein großes Thema für die gesamte Gesellschaft und den Bereich der sozialen Arbeit. Genau auf diese beiden Punkte konzentriert sich das Buch. Wer generelle Anregungen zur Inklusion von Flüchtlingen oder beeinträchtigten Menschen, oder aber theoretische Konzepte zur Inklusion sucht, wird...

Wenn Sie Ihre jährliche Personalplanung durchführen, sprechen Sie in der Regel über einen Zeitraum von ein bis drei Jahren. Mit den Fachabteilungen werden die jährlich erwarteten Zu- und Abgänge geplant, d.h. wer kehrt aus der Elternzeit zurück, wer kehrt aus einer Langzeitqualifikation wieder, wer hat gekündigt und geht in Rente. Trotz dieser jährlichen Planungsrunde ist immer...

Eine Hotelmanagerin einer großen Hotelkette berichtete mir kürzlich, dass sie die Leistungsstandards bzw. die Zeitvorgaben für die Reinigung der Zimmer erhöhen wolle. Nach langen Diskussionen und Gesprächen innerhalb des Managements setzte sich eine vorher kaum vorstellbare Idee durch, die zunächst probeweise getestet werden sollte. Den Teams des Reinigungspersonals wurde die...

Eine Bekannte hat mir seit längerer Zeit immer wieder über die Probleme in ihrer Abteilung und die sich daraus ergebenden Auswirkungen berichtet. Ihr Vorgesetzter merke einfach nicht, dass die neuen Produkte an den Interessen und Wünschen der Kunden vorbei entwickelt werden. Weiter war aus den Gesprächen mit ihr erstens zu entnehmen, dass sie das Thema sehr beschäftigt, da sie es...

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darübergemacht, wieviel Zeit die Mitarbeiter morgens benötigen, bis sie ihre Arbeit produktiv beginnen? Haben Sie schon einmal kalkuliert, wieviel Zeit jeder Mitarbeiter pro Tag in Anspruch nimmt, um persönliche Dinge wie Essen, Trinken oder Toilettengänge zu erledigen bzw. persönliche Angelegenheiten wie Urlaub oder sonstige Abwesenheiten zu...

Einleitung Schlagwortwolke

Vielleicht interessiert Sie noch etwas zum Thema: