Kurzinfo MJ

Das ManagementJournal ...

... für aktive und zukünftige Manager und Managerinnen - unmittelbar anwendbares Wissen für den Arbeitsalltag im Management!

ISSN-Nr. 2199-9430

Blogs

Hartnäckig hält sich die Meinung bei Führungskräften, dass die Verantwortung für die eigene Gesundheit ausschließlich beim Mitarbeiter liegt. Wenn z.B. Rückenprobleme auftreten, dann sollte jeder außerhalb des Unternehmens dafür Sorge tragen, dass der eigene Rücken wieder gesund wird! Ganz so einfach ist das leider nicht! Unternehmen müssen sich zumindest die Frage gefallen lassen,...

Blicken Sie manchmal resigniert auf Ihre Gehaltsabrechnung und wünschen sich weniger Abgaben? Insbesondere Singles mit einem hohen Einkommen sind von Steuern in Deutschland stark belastet. Die OECD hat anhand einer Studie errechnet, inwieweit sich verschiedene Steuersenkungen auf den Wohlstand der Industriestaaten auswirken würden. Würden die Gehaltsabzüge von 51 auf 42 Prozent...

Heute: Ottilie Barth

Häufig hört man in Unternehmen: „Die Alten wollen wieder mal keine Veränderungen!“ und im Gegenzug: „Die Jungen wollen wieder einmal alles auf den Kopf stellen!“. Wer ist eigentlich jung und wer alt? Ist der 30-jährige Fußballspieler alt? Ist der 30-jährige Manager jung? Ist der 50-jährige Lehrer alt? Ist der 50-jährige Rentner jung? Sie merken schnell, es kommt auf den Kontext an....

Durch künstliche Intelligenz können Maschinen menschliche Sprache verstehen und Dialoge führen, auf Bildern Dinge und Personen wiedererkennen, in großen Datenmengen Muster finden, daraus Schlussfolgerungen ziehen und Prognosen erstellen, Entscheidungen treffen und komplexe Prozesse verwalten. Künstliche Intelligenz kann Flugzeuge und Autos steuern oder Pakete ausliefern. Die...

Krankenrückkehrgespräche sind vielfach ein ungeliebtes Thema bei den Führungskräften. Vielen ist es unangenehm, die Mitarbeiter auf Ihre Fehlzeiten anzusprechen. Bei den Mitarbeitern und Führungskräften hält sich hartnäckig die Vorstellung, dass diese Art von Gesprächen einen negativen Tenor hat. Das dies nicht stimmt, wissen wir als Personaler nur zu gut, doch wie können wir es...

Sexismus am Arbeitsplatz ist ohne Frage ein Problem, auf das Unternehmen reagieren und bereits im Vorfeld ihr Personal sensibilisieren müssen. Hierdurch wird dazu beigetragen, dass ein besseres Betriebs- und Arbeitsklima, vor allem zwischen den Geschlechtern erreicht wird. Die Notwendigkeit hierzu hat vor allem die #metoo-Debatte nochmals verdeutlicht und das Problem Sexismus ...

Seit Längerem hat es innerhalb eines Unternehmens den Versuch vom Marketing gegeben, stärker mit der Entwicklung zusammen zu arbeiten. Das angestrebte Ziel hinter dieser Absicht war, dass durch die Kooperation die Kundenwünsche stärker berücksichtigt werden und dass Marketing die Produkte besser vermarkten kann, da sie aus erster Hand die Vorzüge des Produktes kennen. Mehrere...

Personalabteilungen werden immer wieder aufgefordert, krankheitsbedingte Kündigungen auszusprechen, die dann meistens vor dem Arbeitsgericht verhandelt werden. Spätestens dort bekommen viele Personaler den Hinweis, dass eine krankheitsbedingte Kündigung ohne vorheriges ordnungsgemäßes Betriebliches Eingliederungsmanagement aussichtslos ist. Allein die Tatsache eine...

Nutzen Sie Angebote wie Carsharing, um flexibel von A nach B zu gelangen, ohne an Fahrpläne o.ä. gebunden zu sein? Carsharing hat sich bereits seit Jahren etabliert und gehört für die meisten Städter ganz selbstverständlich dazu. Später hinzugekommen sind Leihfahrräder. Bekannte Anbieter in den deutschen Großstädten sind Call-a-bike und Nextbike. Ausleihen und Abstellen erfolgt an...

Die meisten Büromieten werden wohl weiterhin steigen. Ansätze von flexiblen Arbeitswelten, Desk Sharing Lösungen, bis hin zu Homeoffice-Lösungen sind derzeit in vieler Munde, um zukünftige Büroflächen zu minimieren. So ist neben flexiblen Arbeitsmöglichkeiten und damit einhergehenden Verdichtungsmaßnahmen auch die Reduzierung der Aktenberge zu berücksichtigen, um wertvolle...

Personalmarketing spielt häufig insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen eine eher untergeordnete Rolle, da hierfür häufig die Zeit, aber auch die Fachkompetenz in den Personalabteilungen fehlt. Dabei spielt die Arbeitgebermarke und die positive Vermarktung eine entscheidende Rolle für Bewerber, um sich bei Ihnen zu bewerben. Aus diesem Grund lohnt es sich, dieses...

Eine Kommilitonin hat mir berichtet, dass einer ihrer Freunde derzeit als Müllwerker arbeitet. Da ich wusste, dass dieser Freund BWL studiert hat, war ich sehr verwundert. Bevor ich jedoch nachfragen konnte, bekam ich schon meine Antwort. „Er hat gerade als Junior Manager bei einem Abfallunternehmen angefangen. Dem Unternehmen ist es wichtig, dass er – wie auch alle anderen im...

Foto: Iris Thalhammer

Mit neurowissenschaftlichen Methoden ist es heute möglich, die menschliche Hirnaktivität bei der Lösung von Aufgaben zu messen. Dabei wird festgestellt, welche Hirnareale zur Lösung bestimmter Aufgaben beitragen, die dann wiederum Rückschlüsse auf die Wahrnehmung, das Denken und Fühlen geben. Die Neurowissenschaft kann also zum einen erklären, wie sich erfolgreiche von weniger...

Aufgrund der großen Unterschiede innerhalb der Generationen ist es sinnvoll, die Recruiting Strategien den Vorlieben der Generationen in Bezug auf die genutzten Medien anzupassen. Die jüngeren Generationen haben ein anderes Verhältnis zur Technik und nutzen andere Medien zur Stellensuche als die älteren Generationen. Machen Sie sich also im Vorfeld darüber Gedanken, welche Stelle...

Sicher sind Sie auch schon einmal von einem Headhunter auf eine potenziell interessante Position angesprochen worden. Sollten Sie auf das Angebot eingehen, würde Ihr Arbeitgeber einen Mitarbeitenden verlieren. Zunehmend sind jedoch nicht Einzelpersonen, sondern ganze Teams Ziel der Ansprache. Inzwischen berichten Headhunter davon, dass sich circa jeder dritte Auftrag auf ein...

Nachdem im ersten Teil dieser Beitragsreihe eine Systematisierung und eine Übersicht verschiedener Ansätze des Social Media-Controllings vorgestellt wurde, sollen im Folgenden diese etwas detaillierter beschrieben werden. Einen in Praxis und Wissenschaft sehr bekannten Ansatz legen Hoffman und Fodor vor (vgl. Hoffman und Fodor 2010). Die Autoren messen den Erfolg von Social...

Die ersten fünf Minuten sind häufig entscheidend für die Beurteilung eines Menschen. Sobald Sie einen Bewerber von der Rezeption abgeholt haben, hinterlässt er einen bestimmten Eindruck bei Ihnen, den Sie naturgemäß nicht verhindern können. Jeder Mensch nimmt einen anderen mit seinen fünf Sinnesorganen mehr oder weniger gleichzeitig wahr. Als erstes sehen Sie den Bewerber. Nach der...

Ein Interview mit Dr. Heike Surrey

Einleitung Schlagwortwolke

Vielleicht interessiert Sie noch etwas zum Thema: