Kurzinfo MJ

Das ManagementJournal ...

... für aktive und zukünftige Manager und Managerinnen - unmittelbar anwendbares Wissen für den Arbeitsalltag im Management!

ISSN-Nr. 2199-9430

Herausgegeben von der

Deutschen Akademie für Management

Blogs

Einträge mit Genre Artikel .

In Zeiten zunehmender psychischer Belastungen am Arbeitsplatz stellt sich immer dringlicher die Frage, wie man diesen Risiken präventiv begegnen kann. Eine Antwort darauf ist das praxisorientierte und branchenunspezifische Instrument des  Health-oriented Leadership  (kurz „HoL“), welches gesundheitsbezogene Einstellungen und Verhaltensweisen am Arbeitsplatz erfasst und darauf ...

Während Ihres (Fern-)Studiums tun Sie es sicher jeden Tag: Sie lernen. Aber ist Ihnen be­wusst, welcher intellektuelle Prozess sich dabei vollzieht und was Sie zum Lernen ver­anlasst? Beim Lernen erwerben Sie Wissen (vgl. van Rossum/Hamer 2010). Das ist nicht über­raschend, klingt aber einfacher als es ist, denn das Wissen, das Ihnen etwa Ihre Studienbriefe anbieten, können Sie nur...

Nach dem Preisanstieg der letzten Jahre schätzen viele Marktteilnehmer Wohnimmobilien als sehr teuer sein. Dies gilt nicht nur für die Kaufpreise von Eigentumswohnungen und Mietshäusern in fast allen großen Städten, sondern vielerorts auch für die entsprechende Entwicklung der Mieten. Immer öfter hört man von „Preisblasen“, auch rufen einige Marktteilnehmer und Politiker schon nach...

Die Bedeutung der Kultur für den Unternehmenserfolg wurde bereits in zahlreichen Beiträgen erörtert (vgl. z. B. Barrett 2016). Wussten Sie aber, dass auch der Erfolg  virtueller Unternehmen  kulturellen Einflüssen unterliegt? Virtuelle Unternehmen sind temporäre Kooperationen selbstständiger Unternehmen zur Nutzung kurzfristiger Marktchancen, die nach außen als Einheit auftreten...

Wie oft sind Sie schon umgezogen, privat und in Ihrem Berufsleben? Benötigen Sie auch jedes Mal mehr Kartonagen als angenommen? Ein Umzug ist eine gute Gelegenheit sich von Dingen zu trennen, welche seit Jahren nicht mehr benötigt wurden. Im Privaten überleben meist lieb gewonnene Erinnerungen, doch wie sieht es im Berufsleben aus? Der größte Teil sind Ihre Papier-Arbeits-Unterlagen,...

Die in den 80iger und 90iger Jahren geborene  Generation Y  ist es nicht nur gewohnt Dinge zu hinterfragen (die Bezeichnung ‚Y‘ kommt vom englischen ‚Why?‘ = ‚Warum?‘), sondern sie hat auch genaue Vorstellungen davon, wie das eigene Arbeitsleben gestaltet sein sollte. Die Generation Y will Flexibilität und Selbstbestimmung, Anerkennung und Respekt, Vereinbarkeit von Familie und...

Eine große und ständige Herausforderung im Marketing ist die zunehmende Individualisierung der Nachfrage. Damit ist gemeint, dass der Kunde eine Leistung wünscht, die so weit wie möglich auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Mit anderen Worten: Der Kunde möchte nicht nur ein Produkt kaufen, sondern gleich die Lösung dazu. Oder anders ausgedrückt: Der Kunde will...

Haben Sie schon mal versucht, im Team kreativ zu sein? Kreativität ist nicht nur bei Künstlern gefragt. Auch Ingenieure sind kreativ, wenn sie ein technisches Problem lösen, Manager bei der Vorausplanung, Trainer beim Aufbereiten von Wissen. Jedes Mal, wenn die traditionelle Lösung nicht (mehr) funktioniert oder man höhere Ansprüche hegt, muss man kreativ werden und neue Wege finden....

Soziale Gerechtigkeit ist in aller Munde, aber wissen Sie auch, was man unter pro­ze­du­raler Gerechtigkeit versteht und wie Sie damit Ihren Führungserfolg steigern kön­nen? Nehmen Sie bitte an, Ihr Chef erklärt Ihnen, dass er Ihr Gehalt in diesem Jahr nicht wie versprochen erhöhen wird. Wann sind Sie eher geneigt, ihm zu verzeihen? a) wenn er Ihnen knapp mitteilt, dass Sie kein...

Vertrauen ist ein zentraler Bestandteil unseres Lebens und spielt damit auch eine entscheidende Rolle im Konsumalltag. Aus Sicht des Marketings, das sich immer mehr von einem Transaktionsmarketing in Richtung Beziehungsmarketing entwickelt bzw. entwickeln soll, ist das Vertrauen des Kunden der zentrale Erfolgsfaktor. Der Aufbau und die Pflege einer möglichst langen und erfolgreichen...

Stellen Sie sich vor, Ihr Chef hat Ihnen die Aufgabe gestellt, das Telefon neu zu erfinden. Wie? Neu erfinden? Laut Kano-Modell (vgl. Kano 1984) muss ein Produkt auf jeden Fall alle Basismerkmale erfüllen. Das sind die Eigenschaften, die alle existierenden Telefone enthalten. Auch das stylischste Telefon muss telefonieren, sonst fällt es beim Kunden durch. Durch Befragung lassen...

Die passgenaue Ausrichtung von Botschaften der Gesundheitsförderung an den Besonderheiten und Bedürfnissen der Zielgruppe bezeichnet man als  Tailoring  – ein Vorgehen, welches vom  Targeting  abzugrenzen ist. –  Targeting  ist eine Segmentierung des Marktes, also eine Abgrenzung der Zielgruppen oder der Teilzielgruppen voneinander, die Prognose der zukünftigen Entwicklung dieser...

Die Digitalisierung schlägt immer stärker in allen Lebensbereichen durch. Hiervon ist das Urheberecht besonders betroffen. Die Digitalisierung hat die Vervielfältigungsmöglichkeiten nochmals erheblich vereinfacht. Hierbei kann die Digitalisierung durchaus mit der Erfindung des Buchdrucks verglichen werden. Ein Werk kann oft durch einen Mouseclick kopiert werden. Das rechtliche...

Elektronische und mobile Angebote sind momentan auf dem Vormarsch und stellen die Akteure der Gesundheitskommunikation vor neue Herausforderungen. Während früher ein Informationstag mit Printbroschüre geplant wurde, ist es angeraten, sich heute Gedanken über eine begleitende Microsite oder eine App zu machen. Der bereits in den 90iger Jahren eingeführte Begriff  eHealth = ...

Beschwerden sind in der Sozialwirtschaft eine vielerorts noch unterschätze Quelle der Verbesserung. Ohne Zweifel ist es unangenehm, wenn sich ein unzufriedener Kunde beklagt. Andererseits müssen kundenseitige Einlassungen aller Art als Hinweis auf Möglichkeiten und gegebenenfalls auch auf Notwendigkeiten der Verbesserung angesehen werden. Sie sind ein aufschlussreiches Potenzial...

Das Qualitätsversprechen von Unternehmen und das Qualitätsempfinden derer Kunden gehen nicht selten weit auseinander. Immer wieder kommt es zu Falschlieferungen durch Versandhäuser, Rückrufaktionen von Automobilkonzernen, Problemfällen in der Lebensmittelherstellung, Unpünktlichkeit im Bahnverkehr, Mängeln im Service von Hotlines und vielem mehr. Zurückzuführen sind solche...

Was wäre ein Unternehmen ohne seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Wie erfolgreich kann ein Unternehmen sein, das die Zufriedenheit seiner Belegschaft nicht im Fokus hat und nur an monetären Zielen wie Umsatz oder Gewinn orientiert ist? Diese Fragen erscheinen rhetorisch, doch ist die Realität oft eine andere. Denken wir etwa an Unternehmenskulturen, bei denen Überstunden zum...

Content-Marketing  ist eine spezifische Ausgestaltung der Kommunikationspolitik eines Unternehmens in der Form, dass den Zielpersonen und Zielgruppen informierende, beratende und/oder unterhaltende Inhalte angeboten werden, die häufig nur einen indirekten Bezug zum Leistungsangebot des so kommunizierenden Unternehmens aufweisen. Damit orientiert sich das Content-Marketing bei...

Bereits seit 10 Jahren sind die Zahlen der jährlich abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Bereich der Rechtsanwaltsfachangestellten kontinuierlich rückläufig. Ein Beruf, der lange Zeit als sehr interessant galt und begehrt war, scheint zunehmend an Attraktivität zu verlieren. Statistiken belegen, dass sich die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge bundesweit von 22.148 im...

Bedingt durch die sich schnell verändernde Arbeitswelt werden immer öfter organisatorische Anpassungen in Form von Reorganisation gefordert, weswegen die Strukturen und die Prozesse im Unternehmen immer wieder auf den neuesten Stand gebracht werden sollten. Der Onboarding Prozess (OP) versteht sich als Einarbeitung und Integration der Neulinge ins Unternehmen und ist besonders...

Einleitung Schlagwortwolke

Vielleicht interessiert Sie noch etwas zum Thema: