ohne
Lehrgangs-
gebühren
Zurück zu Personalmanagement

Grundkurs Talentmanagement

1 Monat berufsbegleitend

Kompetenzen

Welche Kompetenzen erlerne ich?

In unserer wissensintensiven Wirtschaft steht und fällt der Unternehmenserfolg mit den besonderen Fähigkeiten und dem Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Anders als Werkstoffe und Betriebsmittel sind sie nicht kopierbar, sondern einzigartig. Ein systematisches Talentmanagement ist unumgänglich, um hochqualifiziertes Personal zu identifizieren, zu entwickeln, zu Höchstleistungen zu motivieren und an das Unternehmen zu binden. Talentmanagement macht das Unternehmen so resilienter, produktiver und innovativer als die Konkurrenz. In diesem Grundkurs erhalten Sie das Handwerkszeug, um ein Talentmanagement in Ihrem Unternehmen aufzubauen.

Nach dem Studium dieses Grundkurses können Sie

  • das Konzept des Talentmanagements in seiner gesamten Breite erläutern;
  • die Herausforderungen des Talentmanagements benennen;
  • Methoden zur Umsetzung eines Talentmanagementprogramms implementieren;
  • den Erfolg eines Talentmanagementprogramms evaluieren.
Module:
  • 1 Modul
Format:
  • 100% Online
Lernmix:

Lernskripte, Videos, Online-Seminare, Diskussionen, Präsentationen, Quizze, Assignments

Dauer:

1 bis 2 Monate

Die Regelstudiendauer beträgt 1 Monat. Diese kann nach Belieben verkürzt oder verlängert werden. Die kostenfreie Betreuungsdauer beträgt 2 Monate.

Aufwand:

5 bis 10h/Woche

Das effektive Lerntempo hochindividuell. Für die Regelstudiendauer kalkulieren wir mit durchschnittlich 10 Stunden/Woche. Nach unseren Umfragen existiert aber eine große Standardabweichung, d. h. manche lernen viel schneller, manche etwas langsamer.

Zahlungsmodus:

Zielgruppe & Zulassung

Wer wird zugelassen?

Der Grundkurs richtet sich an Personalverantwortliche, die beim „War for Talents“ nicht nur zuschauen, sondern proaktiv hochqualifizierte Mitarbeitende gewinnen, entwickeln und binden möchten.

Module

Welche Themen werden behandelt?

  • Herausforderungen des Talentmanagements
  • Schlüsselpositionen
  • Talente als Zielgruppe
  • Talente finden und binden
  • Karrieremanagement und der Aufbau von Talenten
  • Evaluation

Dieser Grundkurs  ist in den folgenden weiterführenden Lehrgängen anrechenbar:

  • 2361 Talentmanagement Pflichtmodul

    Studienbriefautor: Prof. Dr. Erwin Hoffmann

    Inhalt:

    Einleitung
    1 Herausforderungen des Talentmanagements

    1.1 Begriffsklärungen
    1.2 Grundsätzliche Vorgehensweisen im Talentmanagement
    1.3 Rahmenbedingungen, Strategien und Ziele
    2 Schlüsselpositionen
    2.1 Die Bedeutung von Schlüsselpositionen
    3 Talente als Zielgruppe
    3.1 Verbinden von Stellen und Talenten: Nachfolgeplanung
    3.2 Was sind Talente?
    3.3 Notwendige Kompetenzen und „Matching“
    3.4 Was sich Talente wünschen
    4 Talente finden und binden
    4.1 Talente im Unternehmen identifizieren
    4.2 Talentindikatoren
    4.3 Interner und externe Beschaffungsmarkt für Talente
    4.4 Talente binden
    5 Karrieremanagement und der Aufbau von Talenten
    5.1 Entwicklungsinstrumente
    5.2 Auswahl der Instrumente
    5.3 Entwicklungsplanung
    6 Evaluation
    6.1 Qualität
    6.2 Erfolgskriterien
    Zusammenfassung und Ausblick



    Studienziele:

    Wenn Sie sich das Modul erarbeitet haben, …

    • kennen Sie das Konzept des betrieblichen Talentmanagements;
    • sind Ihnen die Herausforderungen bewusst, die ein professionell betriebenes Talentmanagement bietet;
    • können Sie Methoden zur Umsetzung und zum Steuern eines Talentmanagementprogramms diskutieren.

    Belegempfehlung:

    Im Personalmanagement gewinnt das Talentmanagement zunehmend an Bedeutung. Wer beim „War for Talents“ nicht nur zuschauen möchte, sondern für das jeweilige Unternehmen (pro-)aktiv Mitarbeitende suchen, gewinnen, entwickeln und binden möchte – auch, aber nicht nur auf Schlüsselpositionen, sollte dieses Modul belegen.

Weiterbilden. Überall. Jederzeit.

Jetzt im Personal­management durchstarten!

Hier anmelden
Anmeldeschluss und Lehrgangsstart

Nächste Termine

Unsere Lehrgänge starten zu jedem Monatsanfang.

Anmeldeschluss: 15.06.2024
Lehrgangsstart: 01.07.2024
  • Nachfolgender Starttermin: 01.08.2024
So funktioniert der Fernlehrgang

Der Ablauf

01.

Beratung

Wenn Sie es wünschen, bieten wir Ihnen individuelle Beratung zu Fragen wie: Welcher Lehrgang passt am besten zu mir? Welche Module sind für mich sinnvoll? Gern beraten wir Sie dabei individuell auf der Grundlage Ihrer Vorkenntnisse und Ihrer beruflichen Ziele. Nehmen Sie diesbezüglich gern Kontakt mit uns auf.

02.

Anmeldung

In der Online-Anmeldung wählen Sie den gewünschten Starttermin und die Module aus, die Ihren Schwerpunkten, Interessen und angestrebten Zielen entsprechen. Sie geben Ihre persönlichen Daten an und teilen uns mit, ob Sie die schriftlichen Lernmaterialien digital oder gedruckt erhalten möchten. Unabhängig davon, werden zahlreiche Module auch in Form von optionalen Videovorlesungen angeboten.

03.

Lehrgangsstart

Rechtzeitig vor Ihrem gewählten Lehrgangsstart erhalten Sie Zugang zum Online-Campus und dem gesamten Lernmaterial der von Ihnen gewählten Module. Haben Sie gedruckte Studienbriefe gewählt, erhalten Sie diese postalisch zugestellt. Wir empfehlen Ihnen, an unserem Begrüßungschat teilzunehmen, in dem Ihnen die Abläufe vorgestellt werden und Sie Ihre offenen Fragen stellen können.

04.

Der Lehrgang

Der Lehrgang besteht aus den von Ihnen gewählten Modulen, die Sie Schritt für Schritt durcharbeiten – wahlweise in Textform oder als Videovorlesung. Zahlreiche Module umfassen auch optionale zusätzliche digitale Lernmaterialien. Dabei bestimmen Sie, wann und wo Sie lernen, also z. B. tagsüber am Arbeitsplatz, abends zu Hause oder jederzeit in der Bahn oder im Flugzeug. Sie legen dabei auch Ihr Lerntempo selbst fest, können also zügig lernen oder sich Zeit lassen. Wir empfehlen, ein Modul pro Monat abzulegen und dafür fünf bis zehn Stunden pro Woche einzuplanen. Kommt etwas dazwischen, z. B. Krankheit oder größere Projekte auf der Arbeit, können Sie Ihren Lehrgang verlängern. Während des gesamten Lehrgangs können Sie jederzeit die umfassende Betreuung, Beratung und Unterstützung durch die Tutorinnen und Tutoren in Ihrem Fachgebiet und durch das Büroteam nutzen, an den zahlreichen optionalen Online-Seminaren teilnehmen und sich mit Ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern in fachlichen und fachübergreifenden Diskussionsforen austauschen.

05.

Die Prüfungen

Zu jedem Modul legen Sie im Online-Campus eine Prüfung, das sogenannte Assignment, ab. Assignments bestehen je nach Lehrgang aus verschiedenen Fragetypen, etwa Multiple-Choice-Fragen, Wissensfragen oder Anwendungsaufgaben. Wenn Sie während der Prüfungsbearbeitung eine Rückfrage haben, sind wir ebenfalls immer für Sie da. Neben der Benotung bekommen Sie auch wertvolles Feedback und weiterführende Tipps für Ihren individuellen Lernfortschritt. Teilnehmende an grundständigen Lehrgängen – z. B. Geprüfter Personalmanager/Geprüfte Personalmanagerin (DAM) – verfassen außerdem eine praxisbezogene Abschlussprüfung – die sogenannte Thesis – unter Anwendung des Gelernten. Dabei stehen Sie von Anfang an mit einem Tutor oder einer Tutorin Ihrer Wahl im Austausch. In den kürzeren Spezialisierungslehrgängen ist keine Thesis vorgesehen.

06.

Ihr Abschluss

Nachdem Sie die Prüfung abgelegt haben, erhalten Sie Ihr Zeugnis mit Noten. Sie haben nun einen Grund zu feiern! Denn Sie haben sich neues Grundlagenwissen in kompakter Form zu ausgewählten Kompetenzfeldern angeeignet. Die Anrechnung in anderen Lehrgängen ist möglich.

Grundkurs Talentmanagement

Leistungen

  • fachliche und organisatorische Beratung, Betreuung und Unterstützung
  • digitale Lernskripte
  • optionale Videovorlesungen
  • optionale Online-Seminare
  • optionale digitale Lernmaterialien (z.B. Präsentationen)
  • optionale Diskussionsforen
  • Assignment mit zeitnaher Korrektur und konstruktivem Feedback

[Unsere Stärken – Ihre Vorteile]

Was kostet der Lehrgang?

Gebühren

0,00 Euro

Jetzt anmelden

Die Deutsche Akademie für Management ist Mitglied des BPM.

Geballte Kompetenz:

Die DAM-Expertinnen und -Experten.

Foto Alexander Magerhans
Prof. Dr. Alexander Magerhans
Studienbriefautor
Wissenschaftlicher Werdegang
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Günter Silberer am Institut für Marketing und Handel der Georg-August-Universität Göttingen
  • Lehrbeauftragter an der Georg-August-Universität Göttingen, HAWK Göttingen, FH Nordhausen, FH Wernigerode, FH Hannover, FH Erfurt
  • Ernennung zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaft insbesondere Marketing an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena
 Beruflicher Werdegang
  • Research Consultant bei der eResult GmbH in Göttingen
  • Geschäftsführender Gesellschafter der almadra Managementberatung GbR in Dransfeld/Waldbüttelbrunn/Jena
(Quelle: Impressum des Studienbriefs)
Foto Andrea  Herrmann
Dr. Andrea Herrmann
Studienbriefautorin
Dr. habil. Andrea Herrmann (www.herrmann-ehrlich.de) ist freiberufliche Software-Engineering-Trainerin und -Forscherin sowie Dozentin an der Universität Heidel­berg, der Hochschule für Technik in Stuttgart und an weiteren Hochschulen. Insgesamt hat sie 20 Jahre Berufserfah­rung, davon zehn in Forschung und Lehre sowie acht in der IT-Branche, u. a. als Research and Innovation Manager. (Quelle: Impressum des Studienbriefs)
Foto Andrea  Stachetzki
Andrea Stachetzki
Leitung Students Office
Andrea Stachetzki ist seit 2010 Teil des DAM-Teams und ist als Leitung des Students Office die erste Anlaufstelle für die Teilnehmenden, Lehrenden und kooperierenden Unternehmen der DAM. Sie verantwortet zudem den DAM-Buchhaltungsprozess und koordiniert die gesamte Administration des Students Office. Nach einer Ausbildung im Gesundheitswesen, arbeitete sie mehrere Jahre als Arzthelferin und wechselte später in die kaufmännische Büroorganisation. Sie unterstützte sowohl Betriebe des Gesundheitswesens wie auch kaufmännische Betriebe in der Büro- und Praxisorganisation.
Foto Andreas Klaucke
Dr. Andreas Klaucke
Tutor für Personalmanagement
Andreas Klaucke hat an der Ruhr-Universität in Bochum Philosophie studiert. Nach seiner Promotion war er mehrere Jahre in der Forschung tätig. Am Institut für Arbeitswissenschaften der Ruhr-Universität absolvierte Dr. Klaucke Lehrgänge in den Bereichen Unternehmensberatung, Personalentwicklung und im Weiterbildungsmanagement. Zwölf Jahre beriet er IT-Unternehmen in diversen Themen des Personalmanagements. Seine Schwerpunkte liegen in der Personalplanung, -auswahl, -führung, -entwicklung und im Arbeitsrecht. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Darstellung und Vermittlung komplexer Bildungsinhalte.
Foto Andreas  Malliaris
Andreas Malliaris
Tutor für Kulturmanagement
Andreas Malliaris studierte an den Universitäten Berlin, Rotterdam, London und Bonn Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Den Weg in das Kulturmanagement fand er sowohl durch die Mitarbeit bei der „Infobox" am Leipziger Platz in Berlin als auch durch seine Tätigkeit als Musik im Rahmen von CD-Produktionen und Konzerttourneen. 2000/01 war er Mitarbeiter für Publikationen und Multimedia bei Berlin Partner und Berlin Tourismus Marketing. 2002-04 entwickelte und koordinierte er EU-Projekte und Buchausgaben in einer Verlagsagentur, IBA Berlin. Seit 2005 verantwortet er Kultur-und Eventmanagement von Festivals wie Jazz-Meeting Berlin, Musik-Film-Marathon Berlin, Festival Music and Migration, Hellas Film Box. Seit 2009 lehrt er an verschiedenen Hochschulen, Bildungseinrichtungen und Medienakademien zu Themen des Kulturmanagements wie Kulturfinanzierung, Marketing für Museen, Eventmanagement, Musik- und Medienmanagement. An der Deutschen Akademie für Management begleitet er Teilnehmende des Lehrgangs Kulturmanagement.
Foto Dietram  Schneider
Prof. Dr. Dietram Schneider
Prof. Dr. Dietram Schneider ist seit 1992 Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung, -entwicklung und -beratung an der Hochschule in Kempten (Allgäu). Nach einer Lehre zum Industriekaufmann und dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München führte ihn seine berufliche Praxis in die Energiewirtschaft und die Maschinenbau- und Elektroindustrie. Er war 16 Jahre Vorstand des Kompetenzzentrums für Unternehmensentwicklung und -beratung und ist Autor zahlreicher Bücher und Fachbeiträge sowie Berater und Trainer auf den Gebieten Controlling, Unternehmens-, Geschäfts- und Produktentwicklung, Make-or-Buy und Unternehmensstrategie und Mitglied in Beiräten von Unternehmen.
Foto Dirk  Drechsler
Prof. Dr. Dirk Drechsler
Studienbriefautor
Dr. rer. soc. HSG Dirk Drechsler ist Professor für betriebswirtschaftliches Sicherheitsmanagement an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Offenburg. Zuvor war er beruflich bei den Unternehmen KPMG in Stuttgart als externer Wirtschaftsprüfer, Charterhouse Capital Partner/Ista International in Luxemburg als Senior Internal Auditor und FUCHS Petrolub SE in Mannheim als Head of Internal Audit/Risikomanager/Working Capitel Controller tätig. Herr Drechsler studierte an den Universitäten Duisburg (heute Duisbug-Essen), Kyoto (Doshisha) und Tübingen die Fächer Internationale Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftstheorie, Ökonometrie/Operations Research und Japanologie. Die Promotion schloss er an der Universität St. Gallen/Schweiz im Fach Wirtschaftssoziologie/Wirtschaftskriminalität bei Prof. Dr. Franz Schultheis ab. Die Arbeitsschwerpunkte liegen auf den Gebieten Risikomanagement, Digitalisierung, Data Analytics, Corporate Governance, Compliance und Betrugsbekämpfung. Ferner war Herr Drechsler Stipendiat der Friedrich-Ebert Stiftung und ist ehemaliger Leistungssportler (Judo) mit zwei deutschen Meistertiteln. Herr Prof. Drechsler verantwortet maßgeblich die Spezialisierung Compliance: "Ein gutes Studienprogramm ist geprägt von einer ganzheitlichen Sichtweise. Das bedeutet nicht nur die Geschäftstätigkeit, sondern sämtliche begleitende Faktoren zu berücksichtigen. Die DAM hat mich gebeten, drei Studienbriefe zu den Themen Corporate Governance, Risikomanagement und Compliance zu schreiben. In Zeiten wechselnder Herausforderungen bemüht sich die DAM um die Ausbildung risikobewusster Manager/-innen, die sowohl den Erfolg des Unternehmens als auch die Absicherung gegenüber Turbulenzen und Unsicherheiten vorantreiben. Ich freue mich, einen innovativen Bildungsdienstleister wie die DAM unterstützen."
Foto Dirk  Holtbrügge
Prof. Dr. Dirk Holtbrügge
Studienbriefautor
Prof. Dr. Dirk Holtbrügge ist seit 2001 Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Management an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, hat zahlreiche Lehr- und Forschungsaufenthalte unter anderem in China, Indien, Japan, Frankreich, Russland und den USA absolviert, unterrichtet in MBA- und Executive Development-Programmen im In- und Ausland und berät Unternehmungen bei der Internationalisierung. Seine Hauptarbeitsgebiete sind Internationales Management, Personalmanagement sowie Management in Emerging Markets. Er ist Verfasser von sieben Monografien, acht Sammelbänden sowie rund 200 Aufsätzen in Sammelbänden und internationalen Fachzeitschriften. Zu seinen Buchveröffentlichungen zählen „Personalmanagement" (7. Aufl. 2018) und „Internationales Management" (6. Aufl. 2015). Das Handelsblatt zählt ihn regelmäßig zu den forschungsstärksten Betriebswirten im deutschsprachigen Raum. (Quelle: Impressum des Studienbriefs).
Foto Dirk  Noosten
Prof. Dr.-Ing. Dirk Noosten
Studienbriefautor
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Dirk Noosten lehrt seit vielen Jahren an der Technischen Hochschule Ost-Westfalen-Lippe Bau- und Immobilienmanagement sowie Baufinanzierung und veranstaltet regelmäßig ein Symposium für Immobilienbewertung. Er ist als Sachverständiger im Bereich der Immobilienbewertung tätig, siehe www.ib-noosten.de und ist Autor und Koautor zahlreicher Fachbücher im Buchhandel.
Foto Elke Susanne  Sieber, M.A.
Elke Susanne Sieber, M.A.
Studienbriefautorin
Elke Susanne Sieber M.A. ist nach jahrelanger Tätigkeit im Kulturbereich (u.a. Abteilungsleiterin Kulturbüro der Stadt Karlsruhe) seit 2012 Unternehmensberaterin, seit 2016 Partnerin bei sieber | wensauer-sieber | partner. Sie ist systemische Business Coach und virtueller Coach mit Lehraufträgen am KIT, der Leuphana Universität Lüneburg, der Karlshochschule sowie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Foto Erwin  Hoffmann
Prof. Dr. Erwin Hoffmann
Studienbriefautor
Prof. Dr. Erwin Hoffmann schloss zwei Magisterstudiengänge in Sozialwissenschaften und Geschichtswissenschaft an der FernUniversität Hagen ab und absolvierte zusätzlich einen Aufbaustudiengang Kulturmanagement. Anschließend promovierte er im Bereich Kultursoziologie und absolvierte eine Trainer- sowie eine Coachausbildung.
Über 14 Jahren war Prof. Dr. Hoffmann als Personalentwickler in einem größeren Beratungsunternehmen tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte waren hier die Aus- und Fortbildung, das Recruiting, Teilbereiche der Organisationsentwicklung und die Tätigkeit als Trainer für Soft Skills. Daneben war er im Bereich Kulturmanagement als Berater für Kultureinrichtungen und Kulturschaffende tätig und war selbst Gründer und Gesellschafter einer Kulturinstitution, die Kurse im Bereich Tanz, Schauspiel und Gesang anbietet.
Prof. Dr. Hoffmann hat seit 2000 einen Lehrauftrag für Kulturmanagement an der Universität Karlsruhe und seit dem WS 2015/16 die Fachbereichsleitung inne. An der Hochschule Fresenius lehrt er Personalentwicklung und -führung sowie Organisationsentwicklung und Unternehmensberatung. Ab September 2017 ist er an der Hochschule Fresenius in Düsseldorf Studiendekan für Wirtschaftspsychologie (berufsbegleitend).
An der DAM war er langjährig Tutor und ist Autor der Studienbriefe Organisationsentwicklung, Grundlagen des Kulturmanagements, Kulturvermittlung und Fallstudie Kulturmanagement, Personalentwicklung und Talentmanagement.
Foto Gerald  Schmola
Prof. Dr. Gerald Schmola
Studienbriefautor
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Hier finden Sie Infos zu seiner Person.

Der Grundkurs Talentmanagement passt nicht zu Ihnen?

Entdecken Sie weitere kostenlose Kennenlernangebote und profitieren Sie von der ersten Minute an …

Zur Übersicht aller Grundkurse
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner